Historie


Geschichte des Ruderclubs

Die Rudergesellschaft Wertheim e. V. wurde bereits im Jahr März 1902 gegründet. Im selben Jahr wurde bereits das erste Bootshaus eingeweiht und im Folgejahr die erste Vereinsregatta gestartet.

JahrEreignis
2016Renovierung von Clubräumen, Küche und Eingangsbereich
2013Das Bootshaus bekommt ein neues Dach
(nachdem das Flachdach ständig undicht war, wurde ein Satteldach installiert)
2007Unser Ausnahmeathlet Sebastian Thormann wird auf der Jahreshauptversammlung zum Ehrenmitglied gewählt
2006Unser Gig-Doppelvierer „Junge Liebe” bekommt nach 73 Jahren Dienst bei der RGW ein „Gnadenbrot” im Museum
24./25.09.2005RGW-Wanderfahrt Zellingen-Wertheim mit Rekordteilnehmerzahl (35 Ruderinnen/Ruderer)
21.08.2004Olympiatag mit Großbildleinwand auf dem Wertheimer Marktplatz anlässlich der Olympiateilnahme von Sebastian Thormann
2002100-jähriges Vereinsjubiläum
1997Das Jahr mit der besten Kilometerleistung (32.743)
30.01.1995Rekordhochwasser (Mainpegel 6,37) – 1,05 m im Bootshaus
1991Errichtung des neuen Bootssteges
1982RGW-Wanderfahrt Ulm-Kehlheim (172 km) mit Rekord-Mannschaftskilometern (23 Teilnehmer = 3.956 km)
27.05.1978Einweihung des neuen Bootshauses
1976Das Jahr mit den meisten Fahrten (1.414)
1974Grundsteinlegung und Richtfest des neuen Bootshauses
JahrEreignis
1961Die längste Wanderfahrt der RGW (Ulm-Wien: 650 km)
12.1954Änderung der Satzung zur Erlangung der Gemeinnützigkeit
08.11.1952Übertragung des Bootshausgrundstücks auf die RGW
09.04.1933Bootstaufe der ersten neuen Gig-Vierer „Junge Liebe” und „Alte Treue” (die „AT” liegt noch heute im Bootshaus der RGW)
1928Einweihung unseres ersten Wanderruderheimes
08.12.1926Eintragung in das Vereinsregister als Rudergesellschaft Wertheim von 1902 e.V
1926Errichtung des Pavillons als Clubheim und Gastunterkunft
20.09.19031. Vereinsregatta
24.07.1902Einweihung des ersten Bootshauses (heute Amselweg)
06.03.1902Gründung der Rudergesellschaft Wertheim